Arbeitsrechtlicher Moot Court am 05.10.2017

Hier geht es zum Infoflyer: Arbeitsrechtlicher Moot Court

Hier finden Sie die Jahresschrift 2016/2017 zum Download

Internetportal „MAV bildet Zukunft“

Hier geht es zum neuen Bildungsprotal

Infos zu den M+E-Berufen:
www.mav-ausgeschlafen.de

Faszination Film

Wie mobilisiert man Jugendliche, sich mit den modernen M+E-Berufen auseinanderzusetzen? Tremoniamedia, das junge Film-Team aus Dortmund hat für den MAV-Azubifilm einen innovativen Weg gefunden: mit Fingerspitzengefühl, viel Zeit und der richtigen Atmosphäre am Set.
(mehr.......)

PREMIERE für Aufgeweckte

Der MAV geht in der Nachwuchswerbung für seine Mitgliedsunternehmen neue Wege. Ein Imagefilm soll junge Menschen für eine Ausbildung in der heimischen M+E-Industrie ansprechen. Film ab - hieß es während des MAV-Verbandstages Ende September in Hagen. "Wir suchen Aufgeweckte" feierte in der Stadthalle Premiere.

Im Mittelpunkt stehen Auszubildende von sechs MAV-Mitgliedsunternehmen. Sie geben Antwort auf die Frage, welche Zukunftsaussichten es für Jugendliche in der Region gibt und welche Visionen sie haben. An der Produktion beteiligt haben sich die Firmen J.D. Neuhaus in Witten, CD Wälzholz in Hagen, DURABLE in Iserlohn, Lüling in Altena, Schniewindt in Neuenrade und Novelis in Plettenberg.

Der Imagefilm ist kein Werbespot, keine Darstellung einzelner Berufsbilder, sondern ein Film wie ein Kurzfilm im Kino:   Sympathische, selbstbewusste junge Menschen werden gezeigt, die ein Lebensgefühl transportieren. Die Botschaft an den potenziellen Nachwuchs lautet: "Auf gehts - Du kannst es gestalten - und bei uns macht  Ausbildung Spaß und hat Zukunft."

Die künstlerische Umsetzung hat die Firma tremoniamedia aus Dortmund übernommen. tremoniamedia ist ein junges Unternehmen, das sich auf Wirtschaftsfilme und Filme zur Unternehmenskommunikation spezialisiert hat. Für das Filmteam war es eine besondere Herausforderung, die einzelnen Szenen mit echten Azubis statt mit gebuchten Schauspielern abzudrehen. Eine Aufgabe, die viel Fingerspitzengefühl, viel Zeit und die richtige Atmosphäre am "Set" erfordert.  Kreatives Chaos herrschte in den beteiligten Unternehmen, doch die jungen Hauptdarsteller wurden ihrer Rolle gerecht. Die Faszination Film und der Stolz, das eigene Unternehmen repräsentieren zu dürfen, setzten ungeahnte schauspielerische Talente frei.

Informiere Dich jetzt: http://www.ichhabpower.de

Informationen für Lehrer: http://www.me-vermitteln.de