Hier finden Sie die Jahresschrift 2018/2019 zum Download

Internetportal „MAV bildet Zukunft“

Hier geht es zum Bildungsportal

WIR SUCHEN AUFGEWECKTE

Elternratgeber zur Berufsorientierung

28.06.2012

Maschinenbautag bei ABC in Gevelsberg - 40 Kinder erleben Technik live

Ausbildungsleiter Hans-Jürgen Barth hatte gemeinsam mit seinem Team einiges für die Schülerinnen und Schüler vorbereitet. Die 6.- und 7.-Klässler haben anhand eines „Laufzettels“ verschiedene Stationen besucht, an denen sie praktische Übungen erledigen durften.

So konnten die Kinder erstmals auch in die Werkshalle eines mittelständischen Unternehmens schauen.
Viele Institutionen unterstützen den Maschinenbautag: Das Zentrum für Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit kümmerte sich um die Gesundheit der jungen Gäste und testete Seh- und Hörleistung. Parallel dazu gingen die Kinder in eine Schallschutzkammer der Firma LightLine aus Gevelsberg, um zu messen, wie laut gehörte Musik für das empfindliche Ohr ist. Barth: „Die meisten Kinder wachsen mit dem MP 3-Player auf. Frühzeitige Aufklärung über eine Gefährdung der Hörleistung durch zu laute Musik oder später Lärm am Arbeitsplatz ist sicher nötig.“ Bei der AWO konnten die Kinder ihre Feinmotorik testen.

Das ZdI Zentrum technik_mark stellte das Projekt „Formel 1 in der Schule“ vor. Hier konnten Rennautos getestet werden. Am Stand der AWO haben die SchülerInnen mit einem Lötkolben ihren Namen in ein Holzbrett gebrannt, die Schreinerei Klein war auch beteiligt, hier wurden aus Holz Würfel gefertigt.

Neben der Praxis kam auch die Theorie nicht zu kurz: Der Märkische Arbeitgeberverband (MAV) war mit dem InfoMobil der Metall- und Elektro-Industrie vorgefahren und lieferte Informationen zu Einstellungsvoraussetzungen, Ausbildungs- u. Berufsmöglichkeiten, ebenso wie die Agentur für Arbeit. Zusätzliche Informationen zur Arbeitswelt lieferte auch die Kreishandwerkerschaft.

Mit Spaß dabei waren auch die „großen“ Gäste: Bürgermeister der Stadt Gevelsberg, Claus Jacobi, belohnte die Aktion mit einem Eis, zu dem er traditionell alle Gäste einlud. Geschäftsführer der ABC-Holding, Klaus Hagedorn, wies die Kinder noch einmal darauf hin, dass sich ihre Chancen am Arbeitsmarkt mit einer fundierten Berufsausbildung erheblich erhöhen werden: Gebraucht werden vor allem in der Metall- und Elektro-Industrie qualifizierte Facharbeiter, die die komplizierten Produktionsanlagen auch bedienen können.“ Hagedorn erklärte, dass die Ausbildung für die Unternehmen eine hohe Bedeutung habe: „Ausbildung ist eine Investition in die Zukunft. Der Erfolg eines Unternehmens ist entscheidend von der Qualifikation seiner Mitarbeiter abhängig.“

Organisiert wurde der „Maschinenbautag“ von den nordrhein-westfälischen Industrie- und Handelskammern, der IG Metall NRW, dem Arbeitgeberverband Metall NRW und dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer NRW. Über 100 Unternehmen aus ganz NRW haben sich beteiligt.