Hier finden Sie die Jahresschrift 2018/2019 zum Download

Internetportal „MAV bildet Zukunft“

Hier geht es zum Bildungsportal

WIR SUCHEN AUFGEWECKTE

Elternratgeber zur Berufsorientierung

11.05.2015

Experimentierspaß in der Grundschule Lichte Kammer

Beim Wettrennen mit Murmeln staunten die Kinder: Warum beschleunigen die Kugeln unterschiedlich? Welche ist die Schnellste? Warum bleibt ein Tischtennisball an einer Wasserflaschenöffnung kleben? Wie funktioniert ein Magnet? Diesen und weiteren spannenden Fragen gehen die Grundschüler der Lichte Kammer Grundschule in Iserlohn zwei Wochen lang auf den Grund. Der Märkische Arbeitgeberverband hat der Grundschule die MINIPHÄNOMENTA vom 4. bis zum 20. Mai zur Verfügung gestellt. Bei der MINIPHÄNOMENTA handelt es sich um Experimente für das Klassenzimmer. Die kleinen Nachwuchsforscher freuen sich über 25 Experimentierstationen in Klassen und Schulfluren. So könnten die Jungen und Mädchen spielerisch naturwissenschaftliche und technische Phänomene entdecken.

Die ganz Kleinen der angrenzenden Kindergärten Kindertagesstätte Lichte Kammer, Schloss Einstein und Familienzentrum Die Kleinen vom Erbenberg waren zu Besuch in der Grundschule, um sich von den Grundschülern die Experimente erklären zu lassen und schon einmal „Schulluft“ zu schnuppern. Jeder Grundschüler hatte eine feste Station und brachte den ganz Kleinen die Phänomene auf spielerische Weise näher.

Einige Eltern, die vergangenen Freitag zum Erkunden der Stationen im Rahmen eines Elterncafés die Grundschule besuchten, haben sich bereit erklärt, Stationen zur dauerhaften Ausstellung in der Lichte Kammer Schule für die Kinder nachzubauen.

Der MAV stellt nicht nur die Stationen für die zweiwöchige Erkundung in Grundschulen zur Verfügung, sondern finanziert auch im Vorfeld der MINIPHÄNOMENTA die Fortbildung der Lehrkräfte sowie das Lehrmaterial.