Hier finden Sie die Jahresschrift 2018/2019 zum Download

Internetportal „MAV bildet Zukunft“

Hier geht es zum Bildungsportal

WIR SUCHEN AUFGEWECKTE

Elternratgeber zur Berufsorientierung

21.05.2015

BLEISTAHL erhält Unternehmenssiegel DEMOGRAFIE AKTIV

Am 18. Mai 2015 fand in Düsseldorf zum zweiten Mal die Verleihung des Unternehmenssiegels DEMOGRAFIE AKTIV statt. Dort wurden Unternehmen für ihre Konzepte zur Gestaltung des demografischen Wandels ausgezeichnet. Die Auszeichnungen nahmen für die die Träger der Initiative Dr. Wilhelm Schäffer, Staatssekretär im Arbeitsministerium, Horst-Werner Maier-Hunke, Präsident der Landesvereinigung der Unternehmensverbände NRW, und Andreas Meyer-Lauber, Vorsitzender DGB-NRW vor.

Unter den Mitgliedsfirmen des Märkischen Arbeitgeberverbandes wurde das Unternehmen BLEISTAHL aus Wetter mit dem Unternehmenssiegels DEMOGRAFIE AKTIV ausgezeichnet. Das traditionsreiche und innovative Familienunternehmen BLEISTAHL steht in der dritten Generation für kurze Wege, schnelle Entscheidungen und große Erfahrung in seinen Kernkompetenzen. Seit 1954 entwickelt, fertigt und liefert die Firma Ventilsitzringe und Ventilführungen für die Automobilindustrie weltweit. Bleistahl gibt Verbrennungsmotoren ein Plus an Langlebigkeit und Wirtschaftlichkeit. Mit einem Altersdurchschnitt von 42 Jahren ist BLEISTAHL ein sehr gut aufgestelltes Unternehmen hinsichtlich der Altersstruktur. BLEISTAHL ist seit Jahren im Bereich Personalentwicklung aktiv und Maßnahmen in diesem Bereich wurden vorbildlich umgesetzt.

Die Landesvereinigung der Unternehmensverbände NRW (unternehmer nrw) und das Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft (BWNRW) sind seit mehreren Jahren Partner der Sozialpartnerinitiative DEMOGRAFIE AKTIV. Im Rahmen dieser Initiative wurden Instrumente zur Unterstützung von Unternehmen beim Umgang mit dem demografischen Wandel im Betrieb entwickelt und erprobt. Träger der Initiative sind neben unternehmer nrw und BWNRW der DGB NRW sowie das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW (MAIS).

„Wir werben mit dieser gemeinsamen Initiative dafür, dass sich noch mehr Unternehmen frühzeitig und aktiv auf den demografischen Wandel einstellen“, betonte Maier-Hunke in der Diskussionsrunde der drei Partner. Zuvor hatte Prof. Dr.-Ing. Ralph Bruder von der TU Darmstadt über „Neue Trends der Demografie und Herausforderungen für Unternehmen“ referiert. Moderiert wurde die Veranstaltung von der WDR-Journalistin Steffi Neu, die im Gespräch mit Unternehmen die konkreten Erfolgsfaktoren erfragt hatte.

Die Bewerbung von BLEISTAHL um das Siegel wurde durch das Projekt Fachkräftesicherung in der Metall- und Kunststoffbranche in der Märkischen Region unterstützt, an dem MAV und SIHK maßgeblich mitwirkten. Weitere Beteiligte sind der AGV Lüdenscheid, die GWS, die EN-Agentur, das Kunststoff-Institut Lüdenscheid und die agentur mark. Das landesweite Siegel wurde für die gesamte Wirtschaft NRW vergeben. Es wurden insgesamt neun Siegel verliehen.