Hier finden Sie die Jahresschrift 2018/2019 zum Download

Internetportal „MAV bildet Zukunft“

Hier geht es zum Bildungsportal

WIR SUCHEN AUFGEWECKTE

Elternratgeber zur Berufsorientierung

21.09.2018

Arbeitsmarkt (Bund, NRW), August 2018

 I. Arbeitsmarkt Bund
Dem Vorstand der BA, Detlef Scheele, zufolge entwickelt sich der Arbeitsmarkt weiter güns-tig. Die Arbeitslosenquote ist im Vergleich zum Vormonat im Zuge der Sommerpause um 0,1 Prozentpunkte auf 5,2 Prozent gestiegen. Im Vergleich zum Vormonat ist die Zahl der Arbeitslosen um 26.000 auf 2.351.000 ge-stiegen. Saisonbereinigt ging die Arbeitslosig-keit um 8.000 Personen im Vergleich zum Vormonat zurück. Verglichen mit dem Vorjahr waren 194.000 Menschen weniger arbeitslos gemeldet.
Die Zahl der Erwerbstätigen ist im Juli im Ver-gleich zum Vormonat saisonbereinigt um 46.000 auf 44,95 Millionen Menschen gestie-gen. Dies ist gleichbedeutend mit einem Zu-wachs um 574.00 Menschen im Vergleich zum Vorjahr. Die Zahl der sozialversicherungs-pflichtigen Beschäftigten ist im Juni saisonbe-reinigt um 55.000 höher ausgefallen als vor einen Monat. Im Vorjahresvergleich stieg die Zahl um 704.000 auf nunmehr 32,87 Millio-nen Menschen
II. Arbeitsmarkt NRW
Am nordrhein-westfälischen Arbeitsmarkt ist die Arbeitslosigkeit während der Sommerfe-rien leicht gestiegen. Im August waren 657.810 Menschen arbeitslos gemeldet, das waren 5.538 mehr als einen Monat zuvor. Im Vorjahresvergleich sank die Zahl der Arbeits-losen um 55.242 Personen. Die Arbeitslosen-quote lag im August bei 6,8 Prozent und damit auf dem Niveau des Vormonats. Wie auch im Bund konnte die Zahl der sozialversicherungs-pflichtigen Beschäftigten zulegen. Deren Zahl stieg binnen eines Jahres um 153.800 auf nunmehr 6.852.000. Die Arbeitskräftenach-frage, gemessen an der Anzahl der offenen Stellen, stieg im August um 2.653 auf 178.073 Personen.
III. Arbeitsangebot und Nachfrage
Im August waren bei der Bundesagentur für Arbeit 828.000 offene Stellen gemeldet. Sai-sonbereinigt hat sich die Nachfrage gegenüber dem Vormonat damit nicht verändert. Im Vor-jahresvergleich betrug das Plus 62.000. Der Stellenindex BA-X, der als Indikator für die Nachfrage nach Arbeitskräften dient, ist im August zum Vormonat um 3 Zähler auf 252 Punkte gesunken. Der Vorjahresabstand be-trägt 11 Punkte.