Hier finden Sie die Jahresschrift 2018/2019 zum Download

Internetportal „MAV bildet Zukunft“

Hier geht es zum Bildungsportal

WIR SUCHEN AUFGEWECKTE

Elternratgeber zur Berufsorientierung

14.09.2016

Verbraucherpreise, August 2016

Das Statistische Bundesamt und IT.NRW haben Daten zu den Verbraucherpreisen für August 2016 veröffentlicht.

Nach den Angaben des Statistischen Bundesamtes lagen die Verbraucherpreise im August 2016 um 0,4 Prozent höher als im Vorjahresmonat. Die Inflationsrate – gemessen am Verbraucherpreisindex – verharrt somit auf niedrigem Niveau.

Im Vergleich zum Vormonat Juli blieb der Verbraucherpreisindex im August 2016 unverändert bei 107,6 Punkten.
 
In Nordrhein-Westfalen verzeichnete der Verbraucherpreisindex von August 2015 bis August 2016 ebenfalls einen Zuwachs von 0,4 Prozent. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, blieb der Preisindex im Vergleich zum Vormonat unverändert.

Bewertung durch unternehmer nrw:

Der geringe Anstieg der Inflationsrate ist weiterhin auf die gesunkenen Energiekosten zurückzuführen. Allerdings fiel dieser Effekt im August geringer aus als in den vergangenen Monaten. So lagen die Energiekosten im August 2016 um lediglich knapp 6 Prozent unter ihrem Vorjahreswert, nachdem der Rückgang im Juli noch 7 Prozent betragen hatte.

Es ist zu erwarten, dass sich der Einfluss sinkender Energiekosten in den kommenden Monaten weiter abschwächen wird. Die Inflationsrate sollte damit weiterhin positiv bleiben, auch wenn sie nach wie vor weit vom Zielwert der Europäischen Zentralbank entfernt ist.