Hier finden Sie die Jahresschrift 2018/2019 zum Download

Internetportal „MAV bildet Zukunft“

Hier geht es zum Bildungsportal

WIR SUCHEN AUFGEWECKTE

Elternratgeber zur Berufsorientierung

24.05.2011

Vorhang auf für das Haus der Märkischen Industrie

Hagen, 24. Mai 2011. Nach gut einjährigem Gastspiel in Iserlohn haben die Mitarbeiter der Hagener Geschäftsstelle des MAV ihre altes und doch neues Domizil an der Körnerstraße wieder bezogen. Für rund 3,5 Millionen Euro war das Haus der Märkischen Industrie von Grund auf renoviert worden. Zum Maßnahmenpaket gehörten unter anderem die Renovierung des Daches, der Versorgungsleitungen und der Heizung sowie die komplette Renovierung und Ausstattung der Ladenlokale und zweier Büroetagen. Außerdem erhielt das Gebäude eine neue Fassade.

Mit dem Sanierungskonzept wollte der MAV nicht nur die Immobilie auf den aktuellen energetischen Stand bringen. Gleichzeitig sollte auch das Hagener Stadtbild attraktiver gestaltet werden. Dazu wurde die Fassade dem städtischen Ambiente angeglichen, so dass das Haus der Märkischen Industrie nun zusammen mit dem gegenüberliegenden Sparkassen-Karree und der Hohenzollernstraße ein attraktives Tor zu Hagener Innenstadt markiert.

Eine Bildergalerie zur Einweihungsfeier finden Sie hier.