Zum Hauptinhalt springen

Auswirkungen der Elektromobilität

- Verband

Die Gesellschaft zur Wirtschafts- und Strukturförderung im Märkischen Kreis mbH (GWS) hat bei der Fachhochschule Südwestfalen eine Studie zu den Auswirkungen der Elektromobilität auf die Automobilzuliefererindustrie in Südwestfalen in Auftrag gegeben. Diese wurde heute der Öffentlichkeit vorgestellt und wird demnächst auch den Mitgliedsunternehmen des Märkischen Arbeitgeberverbands präsentiert.   

Neben vielen weiteren Erkenntnissen aus der Untersuchung argumentierten die Macher der Studie u.a. gegen die Sichtweise der E-Mobilität als Bedrohung etablierter Industriestrukturen. Im Ausland werde die E-Mobilität teilweise stärker gefördert als in Deutschland. Wenn die Exportquote der deutschen Automobilindustrie erhalten bleibe, biete die E-Mobilität daher auch große Chancen für die Betriebe der Region. Zulieferer könnten von neuen Entwicklungskooperationen profitieren. Zusammenarbeit und Vernetzung sei ein Gebot der Stunde.