Zum Hauptinhalt springen

Auszeichnung für Engagement in der Ausbildung während der Corona-Krise

- Verband Presse

Die Corona-Krise hat auch im Ausbildungssektor schwere Belastungen mit sich gebracht. Der Fachkräftesicherung kommt aber trotzdem weiterhin große Bedeutung für die M+E-Industrie zu. Nach der Krise brauchen die Unternehmen qualifizierte Mitarbeiter. Daher ist es wichtig, dass viele Betriebe in der Region trotz Corona an der Ausbildung festgehalten und großes Engagement für den Nachwuchs gezeigt haben. Der Märkische Arbeitgeberverband stellt diese Leistungen bewusst einmal ins Rampenlicht. Mit seinem Projekt AUSGEZEICHNET! prämiert er das Engagement in der betrieblichen Ausbildung während der Corona-Krise. Geehrt wurden gleiche mehrere Betriebe aus dem Verbandsgebiet. 

Die erste Ehrung, bei Firma Rickmeier in Balve (v. r.): Christiane Schulz (Geschäftsführerin Rickmeier), Ausbilder Patrick Krämer, die Rickmeier-Auszubildenden Leon Severin, Jonas Schrimpf und Nick Müller, Özgür Gökce (Geschäftsführer MAV), MAV-Bildungsreferentin Annette Tilsner und Dr. Andreas Weber (Leiter Öffentlichkeitsarbeit & Bildung beim MAV).

Weiter ging es bei Waelzholz in Hagen (v. l.): Dr. Heino Buddenberg (Geschäftsführer bei Waelzholz), Dr. Andreas Weber (Leiter Öffentlichkeitsarbeit & Bildung beim MAV), Özgür Gökce (Geschäftsführer des MAV), Thomas Höll (Hauptabteilungsleiter Personal bei Waelzholz), Marco Luciani (Ausbildungsleiter bei Waelzholz), Justin Noehles (vorne; JAV und seit Januar 2021 fertiger Verfahrensmechaniker), Leandra Schultz (JAV und Werkstoffprüferin 2. Lehrjahr).

Ehrung bei ZF Industrieantriebe in Witten (hinten v. l.): Peter Wiecek (Technisch-gewerblicher Ausbilder bei ZF), Dr. Ulrich Reinders (Geschäftsführer bei ZF), Dr. Andreas Weber (Leiter Öffentlichkeitsarbeit & Bildung beim MAV), Sandra Kleinschmidt (Personalleiterin bei ZF), Özgür Gökce (Geschäftsführer des MAV). Vorne: ZF-Auszubildende Klara Klingender mit der Urkunde.

Bei Demag in Wetter freuten sich über die Auszeichnung durch dem MAV (v. l.): Jörg Schneider (Leitung gewerblich-technische Ausbildung), Tim Nagel (kaufmännischer Auszubildender), Lina Landgraf (Auszubildende zur Zerspanungsmechanikerin), Sabine Stange (Leitung kaufmännische Ausbildung). 

Großes Engagement für die Ausbildung während der Corona-Krise zeigte auch Lobbe in Iserlohn (v. r.): Auszubildender Nico Kernig, Stefanie Serafini (Ausbildungsleiterin bei Lobbe), Özgür Gökce (Geschäftsführer des MAV), Dr. Andreas Weber (Leiter Öffentlichkeitsarbeit & Bildung beim MAV).   

In Plettenberg nahm man bei Frauenthal Powertrain die verdiente Auszeichnung entgegen (v. l.): Özgür Gökce (Geschäftsführer des MAV), Ahmet Eryilmaz (Auszubildender zum Industriemechaniker bei Frauenthal), Dr. Andreas Weber (Leiter Öffentlichkeitsarbeit & Bildung beim MAV), Marcel Gollan (Auszubildender zum Werkzeugmechaniker), Michael Schwarzer (Personalchef) und Zaim Krpic (Ausbildungsleiter) von Frauenthal Powertrain.

Bei der thyssenkrupp Hohenlimburg kompetenzwerkstatt, der letzten Station der Auszeichnungen, stand noch einmal das soziale Engagament der Azubis besonders im Mittelpunkt. V.l.: Özgür Gökce (Geschäftsführer des MAV), Dr. Andreas Weber (Leiter Öffentlichkeitsarbeit & Bildung beim MAV), die Auszubildende Reyhan Yilmaz, Sabina Aleksandrowicz, Verantwortliche für den Ausbildungsbereich in der kompetenzwerkstatt, Markus Zobel, Gesellschafter der kompetenzwerkstatt, Klaus Fischer, Geschäftsführer der kompetenzwerkstatt.