Zum Hauptinhalt springen

Bundesweit erster Einsatz des modernisierten InfoTruck im MAV-Verbandsgebiet

- Verband

Der bundesweit erste Einsatz der neuen Truck-Generation findet heute im MAV-Verbandsgebiet statt. Bei der DEMAG in Wetter lernen Schülerinnen und Schüler die optimierten Modelle der neuen TruckGeneration kennen. Sie sind auf dem neuesten Stand der digitalen Technik und bilden das Ausbildungsniveau unserer Mitgliedsunternehmen ab. So lernen SuS schon frühzeitig die Industrie 4.0 kennen.  

Mit an Bord sind wieder viele Mitgliedsunternehmen des Verbandes, die rund um die Ausbildung im eigenen Betrieb informieren.

Der InfoTruck des Märkischen Arbeitgeberverbandes (MAV) hat die coronabedingte Pause zur Modernisierung genutzt: Mit dem kollaborativen Roboter „Cobot“ und neuen multimedialen Inhalten an Bord besucht er nach den Sommerferien wieder Schulen zur Berufsinformation über die Metall- und Elektro-Industrie. Schülerinnen und Schüler (SuS) profitieren zudem von der begleitenden App „ME-Berufe“, die ab sofort zum Download zur Verfügung steht.

Die Transformation zur Industrie 4.0 hat in den Unternehmen der Metall- und Elektro-Industrie (M+E-Industrie) in den letzten Jahren stetig zugenommen. Digitalisierung und vernetzte Produktionsprozesse bedeuten auch einen Wandel der Arbeitsplätze und eine Modernisierung der Ausbildungsberufe. Diesen Anforderungen möchte auch der InfoTruck des Märkischen Arbeitgeberverbandes gerecht werden, der an Schulen über die Ausbildungsmöglichkeiten in der M+E-Industrie informiert.  So wurde die coronabedingte Pause für eine bereits geplante Überarbeitung und Aktualisierung der Inhalte an Bord genutzt. Der erste Einsatz nach der Corona- und Sommerpause findet am 17.08.2020 bei Demag Cranes in Wetter statt – mit einem an die neuen Rahmenbedingungen und Bedürfnisse der Schulen angepassten Hygienekonzept und Ablaufplan.

Als Vertreter der modernen Arbeitswelt 4.0 begrüßt ein Cobot, ein kollaborativ arbeitender Roboter, Schülerinnen und Schüler nun im unteren Stockwerk des 80 m² großen InfoTrucks. Fachkräfte arbeiten im Zuge der Digitalisierung in Unternehmen mit ihm im wörtlichen Sinne Hand in Hand. Und auch im InfoTruck gilt wie immer: Selbst ausprobieren! Schülerinnen und Schüler können gemeinsam mit dem Cobot ein Zahnradgetriebe zusammenbauen.

Neue App „ME-Berufe“ ab sofort zum Download

Während das Smartphone im Schulunterricht nicht gerne gesehen ist, gilt an Bord der InfoTrucks ausnahmsweise: Benutzung ausdrücklich erwünscht! Denn die neue App „ME-Berufe“ informiert Schülerinnen und Schüler vor, während und nach dem InfoTruck-Besuch. Ein einfacher, anonymisierter Anmeldevorgang – ohne Angabe von persönlichen Daten – ermöglicht einen schnellen Start. Das Besondere: Mit QR-Codes, die sich an den Exponaten befinden, können die Jugendlichen an Bord des InfoTrucks Informationen speichern und zu einem späteren Zeitpunkt in der App wieder aufrufen. In der oberen Etage des InfoTrucks wird die App im Rahmen der bewährten Gesprächsecke genutzt, um schülergerecht mit den Jugendlichen zu interagieren. Interaktive Meinungsumfragen und Wissenstests zu M+E-Ausbildungsthemen können anonym in der App beantwortet werden, um dem Pädagogenteam an Bord als Grundlage für weitergehende Gespräche zu dienen.

Eine Augmented-Reality-Anwendung, mit der eine interaktive Landkarte nach den Ausbildungsangeboten von M+E-Unternehmen in der Region erkundet werden kann, sowie die regelmäßige Zusendung kleiner, technischer Challenges nach dem InfoTruck-Besuch runden das App-Angebot für die Nutzer ab. Das Smartphone wird so optimal in das Besuchererlebnis einbezogen und sorgt für eine nachhaltige und interaktive Gestaltung des Berufskundeunterrichts über den Besuch des InfoTrucks hinaus.

Multimediapaket zu jedem Exponat an neuen Interfaces

Auch die multimedialen Inhalte an Bord des InfoTrucks wurden erweitert. Touchmonitore an den insgesamt fünf Exponaten im unteren Bereich bieten nun ergänzende Informationen rund um das jeweilige Themengebiet der Station. Neben freien Praktikums- und Ausbildungsplätzen in der Region finden Schülerinnen und Schüler hier spannende Fakten rund um das jeweilige Exponat und ein interaktives Quiz zu jeder Station. Challenges mit intuitiver Handhabung fordern sie an jedem Exponat zum Ausprobieren auf.