Zum Hauptinhalt springen

Führung in Zeiten von Corona

- Verband

Eine Videokonferenz zum Thema „Was Führung durch die Corona-Krise lernen kann“ bot das Märkische Unternehmerforum den Führungskräften der MAV-Mitgliedsunternehmen.

Fabian Storch, Geschäftsführer der Hazelnut Consulting GmbH aus Herdecke, erläuterte die aktuelle Situation, in der Führungskräfte zurzeit agieren.

Zum einen müssten sie zunächst die Liquidität des Unternehmens sichern, zum anderen hätten Sie aber auch eine besondere Fürsorgepflicht für ihre Mitarbeiter. Gerade in Zeiten von Kurzarbeit und Homeoffice seien persönliche Veränderungen bei Menschen festzustellen. Belastend seien auch Quarantäne und finanzielle Sorgen. Eine große Rolle spielten als Folge dessen häusliche Gewalt, Depressionen und Suizidalität.

Hier seien Unternehmer und Führungskräfte besonders gefordert. Gerade, wenn Mitarbeiter im Homeoffice sind oder aus Quarantäne und Kurzarbeit wieder ins Unternehmen zurückkommen.

Die Teilnehmer erhielten Ansatzpunkte und gute Beispiele, wie mit außergewöhnlichen Situationen umgegangen werden kann und sollte. Denn besondere Situationen erfordern passende Maßnahmen.

Es sei wichtig, dass Führungskräfte eine Vorbildfunktion leben, denn diese gebe Orientierung und Sicherheit. Ebenfalls gehöre immer auch eine gute Portion Humor ins Business, denn eine Situation von einer humorvollen Seite betrachtet sei immer ein positives Signal. Und das sei in Krisenzeiten wichtig.