Zum Hauptinhalt springen

MINIPHÄNOMENTA bringt Kinderaugen zum Leuchten

- Verband

Mit der MINIPHÄNOMENTA (MP) kommt Leuchten in die Augen von Grundschulkindern. In Wetter erforschen sie zur Zeit an der Katholischen St. Rafael-Schule die mobilen Experimente und erfreuen sich am gemeinsamen Entdecken von physikalischen Phänomenen.

Die St. Rafael Grundschule ist eine von acht Grundschulen, denen der MAV im laufenden Kalenderjahr die MP finanziert und zur Verfügung gestellt hat.

Zeitgleich stehen an der Janusz-Korczak-Grundschule in Hagen ebenfalls rund 25 Experimentierstationen. Auch hier werden in den beiden Projektwochen Schüler*innen klassenweise an die Stationen geführt, um das eigenständige und kreative Denken der Kinder zu fördern. Forschergeist und die Freude am eigenen Erkennen von physikalischen Zusammenhängen sind an beiden Schulen geweckt.