Zum Hauptinhalt springen

Prof. Korte spricht auf dem MAV-Verbandstag

- Verband Presse

Längst kennt man sein Gesicht aus dem Fernsehen. Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte ist regelmäßig Gast in TV-Sendungen, in denen er die politische Lage in Deutschland erläutert. Am 19. Mai analysiert er auf dem Verbandstag des Märkischen Arbeitgeberverbandes in Hagen die Landtagswahl 2022. MAV-Vorsitzender Horst-Werner Maier-Hunke freut sich auf den versierten Politikkenner und sagt: „Die heimische Wirtschaft setzt große Hoffnungen auf eine wirtschaftsfreundliche Regierung in unserem Industrieland. Wir werden uns genau ansehen, was nach der Wahl von der Landespolitik zu erwarten ist.“ 

Unternehmer wünschen sich Entfesselungsprozesse

Die Unternehmer wünschten sich eine positive wirtschaftspolitische Grundstimmung, eine „Willkommenskultur für Investitionen und Arbeitsplätze“, so Maier-Hunke. „Investition und Innovation spielen in den Wahlprogrammen eine Rolle“, so Prof. Korte. „Wie sichert die Politik Infrastruktur? Dafür bieten die Parteien unterschiedliche Antworten an.“ Auch die Digitalisierung sei als Thema in den Wahlprogrammen zu finden, so der Politikexperte, weil damit Entfesselungsprozesse verbunden sein können. Maier Hunke betont: „Eine Entfesselung, schnelle Prozesse sowie den Abbau von Bürokratie und Auflagen, wünschen sich die Arbeitgeber ausdrücklich.“

Ukraine-Krieg beeinflusst auch den Landtagswahlkampf

Natürlich blicken alle Akteure aber auch sorgenvoll Richtung Osten. „Der Landtagswahlkampf ist überlagert vom Krieg in der Ukraine“, weiß Prof. Korte. „Das hat die Thematik der Pandemiebewältigung in ein anderes Feld verschoben. Im Zentrum steht die Sicherung der Daseinsvorsorge in einem sehr umfassenden Sinne.“ Der Ukraine-Krieg erschüttert Beobachter mit dem Leid der dortigen Bevölkerung, lässt aber auch grundlegende wirtschaftspolitische Schlüsse zu. „Selten zuvor“, so Horst-Werner Maier-Hunke, „haben die internationalen Ereignisse uns derart klar vor Augen geführt, wie wichtig wirtschaftliche Stärke und Autarkie für NRW und die gesamte Bundesrepublik sind.“

Der Verbandstag des MAV findet also vor dem Hintergrund großer wirtschaftlicher und politischer Herausforderungen statt. Veranstaltungsort ist am 19. Mai der Kongress- und Eventpark Stadthalle Hagen. Das Verbandsgebiet des MAV umfasst den nördlichen Märkischen Kreis, die Stadt Hagen und den EN-Kreis. 

Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte

Univ.-Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte ist Professor für Politikwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen und Direktor der NRW School of Governance. Er ist Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste (Salzburg); Vizepräsident des Deutschen Hochschulverbands; Mitherausgeber der Zeitschrift für Politikwissenschaft; Vorsitzender des Wis-senschaftlichen Beirats des Hauses der Geschichte NRW.

Weiter Infos: www.nrwschool.de und Instagram: krkorte 
 

Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte

Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte (Credit: Karl-Rudolf Korte)

Horst-Werner Maier-Hunke

Horst-Werner Maier-Hunke (Credit: Roth / IW Medien)